thumbnail of Klausur3_Mathe_WiWis

Klausur3 „Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler“

Die Mathematik ist ein nicht zu unterschätzender Teilbereich während des BWL-Studiums. Und auch wenn die lineare Algebra zunächst wenig sinnvoll für das spätere Berufsleben erscheint, hat sie durchaus ihren Sinn und Zweck.

Sie kann zum Beispiel bei der Kalkulation der notwendigen Rohstoffmengen für die Produktion aber auch für andere Dinge genutzt werden. In jedem Fall benötigst du für dein Studium ein ausreichendes Grundwissen zum Thema.

In der Klausur “Mathematik für Betriebswirte I (Lineare Algebra)” aus dem Wintersemester 2012/ 2013 der Universität Hamburg werden unter anderem die Mengenlehre sowie Matrizen und Vektoren behandelt.

Zudem müssen Aufgaben zur Aussagenlogik, zu komplexen Zahlen und zu linearen Gleichungssystemen bearbeitet werden.


* Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals für Werbezwecke per Newsletter für die hier genannten Geschäftsbereiche genutzt wird. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ bwlklausuren.de widersprechen.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.


Kategorien: ,

Weitere Informationen

Urheber:

Uni Hamburg

Datum:

Wintersemester 2012/ 2013

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Klausur3 „Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler“”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.